Gott ist mein Co-Pilot

Jugendarbeit im Dekanat Koblenz im Bistum Trier

Die Auschwitzfahrt wird wiederholt!

Februar8

Weil die Fahrt (KarTage in Auschwitz) schon so schnell ausgebucht waren, gibt es eine zweite Fahrt: In den Herbstferien, vom 10. bis 15. Oktober. Hier die Vorankündigung:

Fahrt nach Auschwitz

10. bis 15. Oktober 2011

Für Leute ab 16

Wenn man Auschwitz durch einen Besuch würdigen will, eignen sich dafür am besten mehrere Tage direkt in der Nähe. Mit Zeit und Ruhe kann man sich besonders intensiv den Erfahrungen der Opfer aussetzen und sich berühren lassen. Hier am Ort kann man sehr klar die Frage nach den Tätern stellen und nach den Abgründen des Menschen. Die Frage nach Gott und dem Leiden der Menschen spitzt sich in der Frage zu: Wo war Gott in Auschwitz? Das sind Überlegungen, die im normalen Unterricht weniger zur Sprache kommen, die aber in die Tiefe führen.

Organisation:

Verbindliche Anmeldung bis zum 1.9.2011

Anreise: mit zwei VW-Bussen, Unterkunft im „Zentrum für Dialog und Gebet“ in Oswiecim, in unmittelbarer Nähe der Gedenkstätte

Voraussichtliche Kosten pro Person: c.a. 200 Euro

Veranstalter: Dekanat Koblenz, Haus Wasserburg

 

Nähere Informationen:

Dekanat Koblenz, Pastoralreferentin Jutta Lehnert, Kirchplatz 14, 56170 Bendorf.

Telefon: 02622-14548

Mail: info@gott-ist-mein-co-pilot.de

 

Home: www.gott-ist-mein-co-pilot.de

 

 

„Das habe ich getan“, sagt mein Gedächtnis.

„Das kann ich nicht getan haben“, sagt mein Stolz und bleibt unerbittlich.

Endlich – gibt das Gedächtnis nach.

(Friedrich Nietzsche)

 

posted under Allgemein, KarTage

Comments are closed.